Innovations-Beratung Gemeinsam zum Ziel

Ihre Individualität

Beratung ist ein individuelles Geschäft. Wir schneiden unsere Innovations-Beratung daher jeweils individuell auf die spezifischen Kundenanforderungen zu.

Unsere Innovation-Beratung

Chancen Analyse
Gewinnen Sie wichtige Erkenntnisse aus einer White-Spot-Analyse und erkennen Sie daraus künftige Potentiale.
  • Produktanalyse
  • Metastudien
  • Delphimethode
  • Conjoint-Analyse
Ideenfindung
Ob über Design-Thinking oder Systematic Innovation: Gemeinsam identifizieren wir die vielversprechendsten Ideen. Die 1-3 attraktivsten Möglichkeiten formulieren wir zu konkreten Konzepten.
Produkt Entwicklung
Effizient, praktisch, sexy, ergonomisch. Das sind Kriterienbeispiele für unsere Produktentwicklung. Mit der entsprechenden Vorgabe können wir die Umsetzung bis zum serienreifen Produkt realisieren.
  • Design
  • Prototyping
  • Testing
Business Model Innovation
Vielversprechende Ansätze erreichen wir durch die Kombination unser Innovations-Werkzeuge. Wir arbeiten mit bewähren Ansätzen und Methodiken aus Forschung und Praxis.
Vorträge & Trainings
Profitieren Sie von unserer praktischen Erfahrung und erkennen Sie an Beispielen wie Sie Innovation gezielt fördern können. Unser Wissen geben wir in Vorträgen, Webinaren und Trainings weiter.
Innovation Wizard
Oft sind es kleine Hürden, die Sie beim Innovieren aufhalten. Hier haben Sie die Möglichkeit Ihre konkreten Fragen direkt an uns zu richten.

 

Neugierig? Innovieren Sie selbst!


[/cols]

Innovation Management – 4 gewinnt

Bei unserem Service achten wir darauf, dass vier Voraussetzungen erfüllt werden: Innovationen müssen gewollt, das Risiko erlaubt und die Umsetzung möglich sein. Schließlich müssen die Innovationen in die Tat umgesetzt werden.

  • Wollen: Die Innovation und damit die Veränderungsbereitschaft müssen gewollt sein. Ohne Management-Support und den Willen der entscheidenden Mitarbeiter passiert nichts.
  • Dürfen: Die Struktur und Kultur des Unternehmens muss Freiräume für die Veränderungen bieten. Es muss eine Bereitschaft vorhanden sein, etablierte Strukturen, Produkte und Abläufe zu verändern.
  • Können: Die Mitarbeiter benötigen bestimmte Instrumente zur Ideenfindung, Ideenbewertung und Umsetzung, um innovationsfähig zu sein. Da die meisten Innovationen direkt von den eigenen Experten kommen, nimmt die Kommunikation eine entscheidende Rolle ein.
  • Machen: Das Machen hat eine hohe Signalwirkung zur Sinnhaftigkeit und Funktionalität des Innovationsmanagements. Das Machen ist die Führung und Steuerung des Prozesses beginnend bei der ersten Initiative bis hin zur erfolgreichen Verwirklichung und bindet dabei die verschiedensten organisatorischen Dimensionen mit ein.
So wenig ein Unternehmen dem anderen gleicht, so wenig gibt es ein Kochrezept für DAS richtige Innovationsmanagement. Für uns ist es wichtig, die jeweiligen Strukturen zu verstehen und dementsprechend zusammen am gemeinsamen Ziel zu arbeiten.