Blog Amazing things that
bring positive results

Lernen von Entwicklungsländern

Eine aktuelle Studie von BearingPoint zeigt dass Entwicklungsländer oft schneller und effizienter dabei sind Innovationen zu generieren. Ursache dafür sei, dass die Industrieländer vor allem auf etablierte Kundengruppen setzen. Mit diesem Fokus bleibt viel Wachstumspotenzial für die neuen, heute noch unterversorgten Kundengruppen ungenutzt. Obwohl Länder wie Deutschland deutlich mehr Ressourcen in F&E investieren, haben zum Beispiel Länder wie Kenia heute die Nase vorn vorne beim Thema Mobile Payment.

Besonders interessant an der Studie ist, dass sie Empfehlungen ausspricht was Industrienationen von Entwicklungsländern lernen können:

    • Keine Perfektion sondern eine frühe Marktreife anstreben,
    • Nutzen von bereits vorhandener Infrastruktur und Ressourcen,
    • Nicht die hohe Profitmarge macht den Gewinn, sondern der große Markt bedingt durch die Bevölkerungsgröße.

Comments (0)